Weiterlesen →">

Weltklassekonzerte für jeden Musikgeschmack0

 26. Niedersächsische Musiktage auch in Schaumburg

65 Konzerte werden vom 1. bis zum 30. September 2012 in ganz Niedersachsen von derNiedersächsischen Sparkassenstiftung und den Sparkassen im Rahmen der 26. Niedersächsischen Musiktage ausgerichtet.

Intendantin Katrin Zagrosek nimmt dabei das Festivalthema „Freiheit“ in vielfältigen Facetten unter die Lupe: die politische wie die persönliche Freiheit, die Freiheit der Kunst oder die Freiheit der Natur werden von ihr in individuell programmierten Konzerten lustvoll und entdeckungsfreudig beleuchtet.
3 Konzerte werden in Schaumburg stattfinden. Eintrittskarten hierfür sind in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Schaumburg erhältlich.

Liberty!

Do 06.09., 19.30 Uhr, Kino Bad Nenndorf, Hauptstraße 4, 31542 Bad Nenndorf

Ach, die Freiheit ist zum Greifen nah! Um sie zu erhaschen, müssen Stan Laurel und Oliver Hardy aber noch die Beine in die Hand nehmen. Gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen und von schießwütigen Polizisten verfolgt, rasen sie von einem unglaublichen Slapstick-Moment in den nächsten – zu allem Überfluss auch noch mit vertauschten Hosen. »Liberty« ist einer der berühmtesten und furiosesten Stummfilme des unsterblichen Komiker-Duos und hat nichts von seinem Charme und seiner atemberaubenden Rasanz eingebüßt. Davon kann man sich überzeugen, wenn Trompeten-Virtuose Jeroen Berwaerts, Pianist Wolfgang Köhler und Schlagzeuger Thomas Alkier mit wirbelnden Melodien der 20er und 30er Jahre für Einstimmung sorgen, um schließlich den Komödienklassiker von 1929 mit neuer Filmmusik live zu begleiten. Selten wohl war Freiheitsdrang so schreiend komisch – und hat sich so frisch angehört. 18,– EUR, erm. 13,– EUR.

Freiheitsträume

So 09.09., 19.30 Uhr, Stiftskirche St. Marien, Kirchplatz 3, 31683 Obernkirchen

Manchmal muss man sehr genau hinhören, um das zu finden, was verbindet. Manchmal steckt in kleinen Volksliedern viel mehr nationale Identität als in großen Hymnen. Deshalb hat sich auch Edvard Grieg aufgemacht, in mündlich überlieferten Liedern und Balladen den wahren Charakter Norwegens zu finden, das erst 1814 von Dänemark unabhängig geworden war. Das A-Cappella-Trio Mediæval folgt Grieg auf seiner Suche und holt, begleitet von dem Percussionisten Birger Mistereggen, die Klangwelten Skandinaviens ebenso zart wie kraftvoll, ebenso lyrisch wie temperamentvoll nach Obernkirchen. Kein Wunder, dass die drei virtuosen Sängerinnen, die in Hong Kong ebenso gefeiert werden wie in der Carnegie Hall in New York, mit ihrer CD »Folksongs« für einen Grammy nominiert wurden. 15,– EUR, erm. 10,– EUR.

Libera Me

Mi 12.09., 19.30 Uhr, St. Martini Kirche, Am Kirchhof 3, 31655 Stadthagen

 Gefangen sein kann man auch im Bewusstsein der eigenen Schuld. Genau so erging es dem spätmittelalterlichen Komponisten Carlo Gesualdo, der seine Frau in flagranti mit ihrem Liebhaber erwischte und beide im Affekt umbrachte. In überaus intensiver Musik hat er sein Schuldgefühl und seine Reue zum Ausdruck gebracht, den Aufruhr seiner Gefühle verarbeitet und um Erlösung gefleht. Das aus zwölf herausragenden Sängerinnen und Sängern bestehende Vocalconsort Berlin führt Gesualdos Vokalwerke zusammen mit Stücken von Alonso Lobo und Josquin Desprez auf, leidenschaftlich in Bewegung umgesetzt von Antonío Ruz und Melania Olcina, Tänzern aus der Compagnie der Star-Choreografin Sasha Waltz. 20,– EUR, erm. 10,– EUR.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar